Kultur und traditionelle Veranstaltungen

Tag der Pfarre von Fažana

26.09.2009 00:00

Unter dem steinernen „Segel“ des Glockenturmes gleicht der Platz vor der Pfarrkirche der Hl. Cosmas und Damian in Fažana einem Schiffsdeck. Dort triff die Tradition des Fischerdaseins und neue Herausforderungen auf eine besondere Weise mit der Zeit und den Generationen der Bewohner von Fazana und ihren Gästen zusammen.

Von der steinernen Fassade grüßen vom Relief über dem Kircheneingang die Gestalten der heiligen Beschützer der Pfarre, die in den Dokumenten bereits 1150 erwähnt wird. Cosmas und Damian, wahrscheinlich Brüder, Heilige und Ärzte aus einem arabischen Land, studierten in Syrien Medizin. Mit ihrem ärztlichen Wissen und den Zeugnissen des Christentums erledigten sie ihre Arbeit und ihr Anliegen konstenlos und wirkten in der Gegend des ägäischen Kilikien in der heutigen Türkei. Sie heilten Menschen und Tiere und wurden als Christen im Jahr 303 zum Tode verurteilt und enthauptet. Ihr Gedenktag ist der 26. September. Sie sind Beschützer der Ärzte und der Medizin.

Der Festtag der Beschützer von Fažana wird am 26. September mit einer feierlichen Messe um 18 Uhr begangen. Das Leben und Wirken der Heiligen Cosmas und Damian werden in einer musikalisch und szenischen, tanzartigen Interpretation dargeboten. Es gibt auch eine Ausstellung mit kirchenlichen Gewändern, Fahnen und liturgischen Schätzen. Der Pfarrchor von Fazana, der Chor der Gemeinde der Italiener, Folkloregruppen, Harmonikaspieler Triestina und andere Instrumentalisten treten auf. Alles gipfelt in einem Fest mit Spezialitäten aus der einheimischen Küche, vor allem mit verschiedenartigen Angeboten der Sardellen.